Konfirmation feiern!

https://www.flickr.com/photos/132101575@N03/17507217446/
Bildquelle: Flickr.com

Mündiges Gemeindemitglied werden

Die Konfirmation ist ein feierlicher Segnungsgottesdienst, in dem sich junge Menschen zu ihrem christlichen Glauben bekennen. Die Konfirmanden bekräftigen damit ihre Aufnahme in die christliche Gemeinde, die zuvor mit der Taufe, meist im Säuglingsalter, geschehen ist. Im Alter von 14 Jahren sind die Jugendlichen religionsmündig und erhalten damit alle Rechte innerhalb der evangelischen Kirche. Auf die Konfirmation bereiten sich die Mädchen und Jungen vor im Konfirmandenunterricht. Die Konfirmation geht auf die Reformationszeit zurück.

 

Unser Konfirmandenunterricht dauert ein Schuljahr lang. D.h.: Wir beginnen nach den Sommerferien und ihr werdet vor den Sommerferien konfirmiert. 2018 fanden die Konfirmationen an den ersten beiden Wochenenden im Juni (jeweils Samstag und Sonntag) statt.

 

Wir konfirmieren in allen drei Kirchen unserer Gemeinde: In der Erlöserkirche, in der St. Gabriel Kirche, in der Claus-Harms-Kirche. Normalerweise werdet ihr in der Kirche konfirmiert, die in dem Stadtteil steht, in dem ihr wohnt. Am Anfang der Konfirmandenzeit sprechen wir das aber genau ab, denn manche wollen lieber einen bestimmten Tag oder mit einer bestimmten Gruppe konfirmiert werden oder aber sie wohnen gar nicht in unserer Gemeinde und können sich daher keiner Kirche zuordnen.