Häufig gestellte Fragen

https://pixabay.com/de/fragezeichen-hand-gezeichnet-l%C3%B6sung-2123966/

Wie lange dauert der Unterricht?

Der Unterricht dauert 1 Schuljahr. Er beginnt nach den Sommerferien und endet vor den Sommerferien. Wir treffen uns 10x zum Unterricht für je 4 1/2 Stunden (insg. 45 Stunden). Nach der Verordnung für den Konfirmandenunterricht unserer Landeskirche müssen insgesamt mindestens 60 Stunden Unterricht erteilt werden. Um auf diese Mindestzahl zu kommen, müsst ihr entweder 15 Stunden ein Gemeindepraktikum machen oder an der Konfirmandenfreizeit teilnehmen.

Kostet der Unterricht etwas?

Der Unterricht ist grundsätzlich kostenlos. Getränke, Pausensnacks, Bastel- und Schreibmaterialien werden von der Kirchengemeinde bezahlt.

 Ausnahme: Am Anfang der Unterrichtszeit erwerbt ihr eine Bibel und einen Sammelordner für den Unterricht, beide zusammen kosten z.Z. 14 Euro.

Die Freizeit wird von der Kirchengemeinde stark bezuschusst, es bleibt aber eine Eigenbeteiligung von 130 Euro / Konfirmand (darin sind Fahrt, Verpflegung, Unterkunft für 8 Tage und alle Ausflüge enthalten). Niemand soll aber aus finanziellen Gründen nicht mit auf Freizeit kommen können. Wenn die Eigenbeteiligung nicht aufgebracht werden kann, sprechen Sie, liebe Eltern, uns bitte an. Selbstverständlich wird so eine Anfrage vertraulich behandelt.

Welche Verpflichtungen gehe ich neben der Teilnahme am Unterricht ein?

Durch den Konfirmandenunterricht sollt ihr auch unsere Kirchengemeinde kennenlernen. Zum gemeindlichen Leben gehören insbesondere auch unsere Gottesdienste. 15x sollt ihr an Gottesdiensten während der Konfirmandenzeit teilnehmen. Wir freuen uns, wenn ihr dazu oft in unsere Sonntagsgottesdienste kommt, es zählen aber auch Taufen, Hochzeiten, Beerdigungen oder Jugendgottesdienste. Und selbstverständlich könnt ihr auch in anderen Gemeinden Gottesdienste besuchen.

Im Laufe des Unterrichtsjahres sollt ihr außerdem vier zentrale Texte des christlichen Glaubens und des kirchlichen Lebens kennen- und auch auswendiglernen: Das Vaterunser, das Glaubensbekenntnis, die Zehn Gebote und den 23. Psalm.

Und wenn ich einmal nicht zum Konfer kommen kann?

Ihr könnt maximal drei Mal fehlen. Ihr müsst das Fehlen nicht begründen (aber bitte vorher Bescheid sagen und nicht einfach fehlen). Jede Fehlstunde wird aber nachgeholt. Wir bieten dazu extra Nachholtermine an, für die ihr euch anmelden könnt. Ein Wechsel zwischen der Samstags- und der Sonntagsgruppe ist in der Regel nicht möglich. Wir wissen, dass es manchmal durch Sportförderprogramme o.ä. dazu kommen kann, dass ihr mehr als drei Fehlstunden haben werdet. Sprecht uns darauf bitte vor Beginn des Konfirmandenjahres an, damit wir gemeinsam eine Lösung suchen können.

Wann erfahre ich, in welcher Gruppe ich bin?

Bei der Anmeldung gebt ihr die für euch möglichen Termine an. Wir teilen danach die Gruppen ein und berücksichtigen auch eure Angaben mit welchen Freunden ihr gemeinsam unterrichtet werden wollt. Diese Einteilung schicken wir euch vor den Sommerferien zu.

Wann erfahre ich, wann ich konfirmiert werde?

Nachdem die Anmeldung abgeschlossen ist, machen wir einen Vorschlag zur Einteilung der Konfirmationsgruppen. Auf einem Elternabend besprechen wir diese Aufteilung. Hier können Tauschwünsche besprochen werden.

Meine Eltern und ich können nicht zu den Anmeldeterminen ins Gemeindebüro kommen.

Damit wir den Unterricht planen, insbesondere aber auch die Freizeit buchen können, bitten wir euch, die Anmeldetermine wahrzunehmen. Wenn ihr an den Anmeldetagen gar nicht könnt, ruft bitte rechtzeitig im Gemeindebüro an. Tel: 0431/ 69 10 73 20.

Ich bin noch nicht getauft.

Du kannst am Konfirmandenunterricht auch teilnehmen, wenn du nicht getauft bist (und viele unserer Konfirmanden sind noch nicht getauft). Bis zur Konfirmation müsst ihr getauft sein, sie ist ja Bestätigung eurer Taufe. Wir bieten dafür einen Gottesdienst an, in dem ihr gemeinsam mit euren Mitkonfirmanden getauft werdet. In den vergangenen Jahren haben wir dafür oft einen Gottesdienst an der Eider gefeiert und die Konfis im Fluss getauft. In diesem Jahr werden die Konfirmanden in der Osternacht getauft. Wenn ihr an dem Taufgottesdienst-Termin nicht könnt, suchen wir einen Extra-Tauftermin für euch.

Ich habe eine Frage, die auf dieser Seite nicht beantwortet wird.

Dann kannst Du mit uns in Kontakt treten.