Betreuerwochenende

Ein Wochenende Spiel und Spaß fürs Team – Die Betreuer unterwegs

 

Ein Wochenende gemeinsam Zeit verbringen; losgelöst vom Berufs- und Schulalltag die Seele baumeln lassen, gemeinsam essen, Spaß haben, singen… Kurzum: raus aus Kiel, Bordelum an der Nordseeküste war unser Ziel. Im Haus „Sylter Hörn“ machten wir es uns von Freitag bis Sonntag so richtig schön gemütlich.

 

Wir, das sind 15 BetreurInnen der Claus-Harms Gemeinde. Schon seit einigen Jahren fahren die Jugendgruppenleiter und Teamer auf ein gemeinsames Betreuerwochenende, zum dritten Mal ging es jetzt nach Bordelum, um u.a. als Team noch enger zusammen zu wachsen, um uns auszutauschen oder auch um Freundschaften aufzubauen und zu vertiefen. Ganz nach dem Motto für`s Wochenende „Spiel und Spaß fürs Team“ haben wir auch inhaltlich gearbeitet und uns im Bereich der Spielepädagogik etwas fortgebildet. Gerade für unsere Ferienfreizeiten sind Spiele eine prima Möglichkeit, dass neue Gruppen sich kennenlernen können, dass sie miteinander kooperieren, über sich hinauswachsen und vor allem jede Spaß miteinander haben. So haben wir im Team verschiedene Spiele vorgestellt und ausprobiert, so dass der Samstagvormittag mit jeder Menge Bewegung und Lachern sehr schnell vorflog. Am Nachmittag ging es dann zum Lasertag nach Bredstedt und der Abend wurde mit einem spannenden „Krimi Dinner“ bei selbstgemachten Burgern und Kartoffelspalten gestaltet. Dazu verkleideten wir uns entsprechend unseren Rollen, um den „Totentanz auf der Titanic“ aufzuklären. Der Täter hatte sich gut getarnt, es war gar nicht so einfach, diesen zu entlarven. Nach einem leckeren Frühstück mit frischen Brötchen vom Bäcker, ging es dann nach einer Abschlussandacht am Sonntag zurück nach Kiel, wo wir mit 10cm Neuschnee begrüßt wurden.

 

Es war ein sehr schönes Wochenende mit euch und ich möchte auch hier noch einmal meinen Dank an euch Betreuer aussprechen: DANKE für eurer ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit und eure tatkräftige Unterstützung!

Susann Schlungbaum