Die Neuen in unserer Gemeinde

Wer sitzt seit Freitag, 01.12.2017 in Ihrem Gemeindebüro??
Mein Name ist Gilda Selk, vor 50 Jahren wurde ich in Kiel geboren und ich habe eine 23-jährige Tochter. Meine Sturm- und Drangzeit verbrachte ich im Stadtteil Kronsburg. Jetzt wohne ich in Flintbek. Nach der Schulzeit machte ich eine Ausbildung zur Arzthelferin und war kontinuierlich im gynäkologischen Bereich beschäftigt, davon 23 Jahre in der Lutherstraße. Während meiner beruflichen Tätigkeit habe ich mich laufend fort- und weitergebildet, in der Zeit von 2004 – 2006 erwarb ich die Qualifikation zur Mediatorin an der CAU Kiel, außerdem durfte ich viele Jahre Vereins- und Jugendarbeit in Kronsburg machen. Es ist Zeit für neue Wege… mit diesem Gedanken fing meine Arbeit im Büro an und ich bin beeindruckt von den vielen freundlichen Begegnungen und Worten bis heute. Besonders möchte ich mich für die offene und humorvolle Art von Antje Bahnemann bedanken, die mir in den ersten Wochen ganz viel gezeigt und erklärt hat. Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und die kommenden Jahre in der Gemeinde.
Gilda Selk


Der neue Küster

Liebe Gemeinde!
Viele von Ihnen und Euch kennen mich sicherlich schon oder haben mich ab und an mal gesehen. Das mag daran liegen, dass ich mich seit vielen Jahren, mal mehr, mal weniger, in der Arbeit mit Kindern und in der Jugendarbeit unserer Gemeinde, dem Kirchenkreis und auch in der Nordkirche engagiere. Nun bin ich seit dem 15.12.2017 als Küster in der Caus-Harms-Gemeinde angestellt und vorrangig in Hasseldieksdamm und Hammer tätig. Der Eine oder die Andere hat mich vielleicht in den letzten Wochen schon mal „im Einsatz“ gesehen. Ich bin 40 Jahre alt und lebe mit meiner Frau Inga und unserem siebenjährigen Sohn Bjarne in Kiel-Wellsee. In meiner Freizeit widme ich mich gerne meiner Familie sowie unserem Haus und dem Garten, in denen immer etwas zu tun ist.
Darüber hinaus gehe ich gerne in die Natur und fahre Fahrrad.
Ich freue mich auf viele schöne Zusammenkünfte in der Gemeinde, eine gute Zusammenarbeit und die vielfältigen Aufgaben eines Küsters.
Auf eine baldige Begegnung
Ihr und Euer Ralf Riebold