Einführung Pastor Lemke

Autor: Udo Schultz
Seit vielen Jahren ist er in unserer Gemeinde ehrenamtlich aktiv, besonders in den Chören! Zudem schreibt Udo Schultz regelmäßig Berichte über Veranstaltungen in unserer lebendigen Gemeinde.


Musikalisch vielfältig begrüßt wurde Pastor Thomas Lemke am 18. Februar 2018 in der Erlöserkirche Hasseldieksdamm in seiner neuen Claus-Harms-Gemeinde. Bereits seit Anfang Februar hatte er die Pfarrstelle inne, die Pastor Kretschmar verlassen hatte. Nun wurde er feierlich durch Propst Block eingeführt.

Unter Chorgesang der Kantorei mit „Lobe den Herrn, meine Seele“ zogen der Propst, die Pastoren und die Mitglieder des Kirchengemeinderates in die Kirche ein. Und schon gleich beim Gemeindelied hat der Posaunen-Chor der Michaelisgemeinde Kiel, in der Pastor Lemke selbst mitspielt, die singende Gemeinde kräftig unterstützt.

In der voll besetzten Kirche saßen nicht nur Hasseldieksdammer, Russeer und Hammeraner, sondern auch Vertreter der angrenzenden Gemeinden, die Leiterin der Gorch-Fock-Schule, die Leiterin des Kindergartens und der Leiter des AWO-Servicehauses sowie Mitglieder der bisherigen Heimatgemeinde von Pastor Lemke in Boostedt, um nur einige zu nennen.

 

In einer kurzen Ansprache skizzierte Propst Block den Lebensweg und den Menschen Thomas Lemke für die Gemeinde. Ihn zeichne Begeisterung für seine Arbeit, Humor und Teamfähigkeit aus. Mit dem Segen des Propstes und der Ernennungsurkunde war er dann „richtig“ in der Gemeinde angekommen.

Der Gospelchor „Rainbow Singers“ hatte zu seiner Begrüßung das Lied „Moyoni“ ausgewählt, das auf Suaheli gesungen wurde.

Auch das Posaunenorchester gab noch weitere stimmgewaltige Kostenproben seines Könnens.

 

Nach einer eindrucksvollen Predigt „unseres“ neuen Pastors ließen die Kantorei und der Gospelchor gemeinsam den sonnenbeschienenen Regenbogen der Altarwand auch musikalisch erstrahlen mit „Somewhere over the Rainbow“.

Beim anschließenden Empfang im und vor dem Gemeinderaum bei Buffet und Getränken gab es Raum für Ansprachen und zahlreiche erste Gespräche.

Fazit: Pastor Lemke und seine Familie wurde mit weit offenen Armen von der Gemeinde empfangen!