Abschied von Pastor Kretschmar

Liebe Gemeinde!
„Dass hier in Ihrer, in unserer Gemeinde viel Leben und buntes Treiben herrscht, das habe ich schon in ersten Begegnungen erlebt. Darauf freue ich mich und: Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen!“
So habe ich mich im März 2009 hier, im Gemeindebrief, vorgestellt. Heute verabschiede ich mich von Ihnen: Zum 01. September diesen Jahres trete ich meine neue Stelle als Studienleiter der Evangelischen Akademie in Breklum an.
Acht Jahre habe ich gerne und mit Stolz sagen dürfen: „Ich bin Pastor der Claus-Harms-Kirchengemeinde.“
Acht Jahre, in denen ich erlebt habe, dass mein erster Eindruck stimmt: in der Claus-Harms-Gemeinde herrscht buntes Treiben, hier wird der Glaube vielfältig und fröhlich gelebt.
Gerne schaue ich auf diese Zeit zurück und bin dankbar, dass ich das gemeindliche Leben mitgestalten konnte. Ich bin dankbar, dass ich am Leben von so vielen Menschen aus unserer Gemeinde Anteil haben durfte – und
wir sind als Familie dankbar, dass die Gemeinde an unserem Leben Anteil genommen hat: Als ich hier anfing, war ich gerade frisch verlobt. Jetzt breche ich mit meiner Frau und unseren drei Kindern auf, alle drei sind echte Hasseldieksdammer.
Es hat sich so viel in den acht Jahren hier ereignet, dass mir die Zeit im Rückblick kürzer erscheint:  Konfirmandenunterricht, Gottesdienste, Gruppen, Veranstaltungsreihen und natürlich auch Gemeindeleitung und Verwaltung: In dem engagierten Team von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern habe ich gerne gearbeitet und danke ihnen allen sehr!
Danken möchte ich auch allen, die mir einen ganz wunderbaren Abschied beschert haben: Über die vielen Ideen zur Gestaltung des Gottesdienstes und Empfangs, über Grußworte, Videobotschaften, das leckere Essen und die schönen Geschenke habe ich mich
außerordentlich gefreut! Ich wünsche Ihnen allen, ich wünsche der Claus-Harms-Gemeinde eine gute und aufregende Zukunft im Vertrauen auf Gottes Segen!
Pastor Joachim Kretschmar


Herzlichen Dank an Pastor Kretschmar

Für die vergangenen acht Jahre, die Pastor Kretschmar in unserer Gemeinde tätig war, möchten wir ihm sehr, sehr herzlich danken. In seiner ausgeglichenen, fröhlichen Art war ein Zusammenarbeiten mit ihm immer ein Vergnügen. Seelsorgerlich hat er vielen Menschen zur Seite gestanden. Er hat humorvoll und zugewandt Gemeindeglieder bei Taufen, und Trauungen begleitet. Ebenso hat er zugewandt Angehörigen bei Trauerfeiern zur Seite gestanden. Seinen Predigten mit Tiefsinn und einem Augenzwinkern konnte man stets gut folgen. Er hat vielen Wünschen entsprochen und sich auch für den Erhalt der Gebäude und viele verwaltende Aufgaben unermüdlich eingesetzt. Auf dem Campus Hasseldieksdamm war er für seinen Stadtteil stets präsent. Kita, AWO-Servicehaus und Gorch-Fockschule haben seine geistliche Unterstützung sehr geschätzt. In Hasseldieksdamm gibt es nun eine Kinderkirche und der Soundtrack meines Lebens ist musikalisch in der Erlöserkirche zu Hause.
Einen ganz besonderen Eindruck und Fußabdruck hat er bei der Jugend im Backhaus hinterlassen. Anfangs mit dem Wunsch Jugendarbeit nicht als Schwerpunkt zu haben, war er inzwischen nicht mehr aus dem Backhaus wegzudenken...und wir auch nicht mehr aus seinem Berufsleben. Wir haben alle viel von unserem Joachim gelernt...und er auch so einiges von uns! Der Spaß stand immer im Vordergrund und das war eines der Geheimnisse unserer Zusammenarbeit.
Nun ist diese Zeit leider zu Ende: „Der Jugendpastor geht von Bord...es lebe der Jugendpastor!“ Wir müssen nun erst einmal lernen mit diesem großen Loch in unserer Arbeit klarzukommen...aber irgendwann wird ein würdiger Nachfolger kommen...ein Ersatz kann und wird es nicht sein. Auch von uns, der Jugend, alles, alles Gute bei deinem neuen Job und euch Kretschmars bei eurem neuen Leben an der Nordsee.
Vielen Dank, lieber Joachim, für alles. Wir wollen versuchen, viel von dem , was du Gutes bewirkt hast, weiter zutragen und wünschen Dir und deiner Familie an deinem neuen Wirkungsort viel Glück und Erfolg und Gottes Segen!
P.S.: Die Stelle von Pastor Kretschmar ist ausgeschrieben und wir hoffen auf einen sympathischen, kompetenten neuen Kollegen oder Kollegin. Bis dahin übernehmen Pastor Schlenzka (bis 17.10.), Pastorin Simowski (ab 17.10.) und Pastorin Hartwig die Vertretung.


Abschiedsgottesdienst

Am 16. Juli war es soweit, eine Ära sollte zu Ende gehen...die Zeit von unserem Pastor Kretschmar als Jugendpastor, als Pastor unserer Gemeinde, als Konfi-Pastor, als Seelsorger und auch ganz simpel als Mitglied unserer Gemeinde. Was brauchte man für eine würdige Verabschiedung dieses Mannes und seiner Familie: Eine bis auf den letzten Platz gefüllte Erlöserkirche...hatten wir! Viele Kollegen und Wegbegleiter aus Claus Harms und der Zeit davor...waren anwesend! Neue Wegbegleiter aus Breklum...waren auch anwesend. Propst Block, der Pastor Kretschmar aus seinen Gemeindeverpflichtungen entbindet...war ebenfalls da.
Und zu Guter Letzt noch super Stimmung, Spaß, Abschiedsgeschenke, Reden und eine gute Currywurst mit Pommes und das ein oder andere Getränk. Auch das hatten wir alles um den Abschied für unseren Pastor zu geben und diesen mit ihm zu feiern.
Es war ein schönes Fest, eine super Stimmung, gelacht wurde viel, aber auch die ein oder andere Träne vergossen. Joachim du wirst uns fehlen. Das Fazit dieses Tages habe ich von einigen gehört und es trifft auch genau meine Meinung: „Es war ein schöner Tag, ein schönes Fest...nur leider der falsche Anlass.“
In diesem Sinne, wünsche ich euch alles Gute und viel Erfolg bei Euren neuen Aufgaben an der Nordsee, ich hoffe, Katja und Joachim, ihr könnt vieles von dem bei uns Gelernten an der Nordsee anwenden. ;-) Auf ein baldiges Wiedersehen.
Stefan Wittorf, Stellvertr. Vorsitzender KGR